Le site Tlaxcala est de nouveau en ligne !
The Tlaxcala site is online once again!
La página web de Tlaxcala está de nuevo en línea!
Die Website von Tlaxcala ist wieder online!
http://www.tlaxcala-int.org

Friday, 9 January 2015

Charlie Hebdo: Die nackte Gewalt verdeckt die strukturelle Gewalt

aus: schulische-gewaltpraevention.de
von Hamid Beheschti, Tlaxcala, 9-1-2015
Unbestreitbar ist der Anschlag auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo eine nackte und primitive Gewalt. Sie hat nun eine Stimmung hervorgerufen, die alles andere für eine gewisse Zeit übertönt. Es gibt aber auch eine strukturelle Gewalt, der wir anders unterworfen sind. Ihre Initiatoren wissen, wie sie ihre Absichten unter dem Radarschirm der Öffentlichkeit in die Tat umsetzen. So haben die US-Politik und die EU-Administration ihre Maßnahmen getroffen, wie sie ihre gemeinsamen Vorhaben für die Erzwingung ihrer wirtschaftlichen Bedingungen auf unser Leben durchsetzen. Die Vereinbarungen treffen sie ins Geheim in den geschlossenen Räumen und wir werden im Nachhinein informiert. TOLL! TOLL! TOLL!
Das ist ein Beispiel für die strukturelle Gewalt, die Firmen kaputt macht, die Produktion und das Angebot im Sinne der Konzerne gestaltet und unser Leben bestimmen wird. Man könnte fragen, worin besteht die Gewalt. Die Antwort: Die Erzwingung ist derart, dass wir demgegenüber machtlos sind. Ist das keine Gewalt?
Es gibt aber auch andere Beispiele: Drohneneinsatz in Kriegsgebieten, Privatisierung von militärischen Vorhaben, eingebettete Kriegsberichterstattung und vieles mehr. Das alles läuft so, dass der öffentliche Radarschirm nur schwach wirkt. Was in der Öffentlichkeit als Reaktion entsteht, hat dann eine ähnliche Funktion wie Impfung in der Medizin. Die Gegenargumente werden der Öffentlichkeit wie geschwächte Krankheitserreger zugemutet. Dann entsteht die erwünschte Immunität. Nun besteht Die Gefahr darin, dass die nackte Gewalt die strukturelle Gewalt verdeckt.

No comments: